Aktuelles » Corona
 

Corona

Erste Hinweise zum neuen Schuljahr 2021/22 | Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen | Allgemeine Informationen | Schulsozialarbeit und Schulseelsorge in Bereitschaft

Aktuelle Corona-Maßnahmen

Freitag, 22. Oktober 2021 


Seit Montag, 18. Oktober 2021, gilt eine neue Corona-Verordnung des Kultusministeriums: Die Maskenpflicht im Unterricht ist ausgesetzt, wenn die SchülerInnen an ihrem Platz sitzen und kein aktueller Corona-Fall in der Klasse vorliegt. Die Maskenpflicht auf den Gängen bleibt jedoch bestehen! Hier darf weder gegessen noch getrunken werden. 

 

Weiterhin werden dreimal wöchentlich Corona-Tests in allen Klassen durchgeführt.

 

Wir bedanken uns bei allen SchülerInnen und LehrerInnen, die zur Einhaltung dieser Regelungen beitragen und somit dafür Sorge tragen, dass wir im Präsenzunterricht bleiben können! 

Erste Hinweise zum neuen Schuljahr 2021/22

Freitag, 30. Juli 2021

 

Die neue Kultusministerin hat in einem Schreiben erste Eckpunkte des kommenden Schuljahres an die Schulen ausgegeben. Darin geht sie aufgrund der derzeitigen Entwicklung des Infektionsgeschehens von einem durchgängigen Unterricht in Präsenz aus mit allen Zusatzangeboten, regulärem Sport- und Musikunterricht und inländischen Klassenfahrten ohne evtl. Kostenübernahme der Stornierungsgebühren durch das Land. Die Zahl der Impfungen trüge dabei entscheidend zur Sicherung des Präsenzunterrichts bei. (Hier finden Sie das Schreiben des Kultusministeriums zur Impfkampagne in den Sommerferien.)

 

In den ersten beiden Schulwochen nach den Sommerferien sind inzidenzunabhängig medizinische Masken auch im Klassenzimmer zu tragen. Dies dient dem Schutz vor einer Virusausbreitung durch Reiserückkehrer (was diese beachten müssen, finden Sie hier: Merkblatt vom Kultusministerium).

 

Darüber hinaus wird aufgrund der Verbreitung der Delta-Variante der Schulstart nach den Sommerferien weiterhin durch regelmäßige Tests begleitet werden - über deren Form, Dauer und Umfang ist uns jedoch noch nichts bekannt.

Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen

Ihr Kind muss zuhause bleiben, wenn eines der folgenden Symptome vorliegt:

  • Fieber ab 38,5 °C
  • trockener Husten
  • Störung des Geschmacks- oder Geruchssinns

Für betroffene Kinder und Jugendliche gilt ein Ausschluss von der Teilnahme und ein Betreutungsverbot.

 

Die kurze Übersicht "Umgang mit Krankheits- und Erkältungssysmptomen bei Kindern und Jugendlichen in Schulen" ist ein hilfreicher Ratgeber des Landesgesundheitsamts in solchen Fällen.

Allgemeine Informationen

Schulsozialarbeit und Schulseelsorge in Bereitschaft

Man kann sich bei Sorgen und Nöten gerne an die Schulsozialarbeit oder unsere Schulseelsorge wenden.

2021-10-24 08:38:12
nach oben ▲
« Aktuelles
Schulleben »