Schüler » Lize im Glück
 

Lize im Glück

Eure Glücksmomente | Zum Projekt "Das Glück kommt nach..."

Glücksmomente - Schau hin

Ausstellung Eurer Werke aus dem Kunstunterricht

vom 9. bis 26. November 2021 in der Kreissparkasse Sigmaringen 

 

Die tiefe Überzeugung, dass wir Einfluss nehmen können auf unsere Befindlichkeit, auf unsere Laune, auf unser Glücksempfinden ist der Hintergrund, vor dem die Ausstellung „Glücksmomente - Schau hin!“ entstanden ist.

 

  

 

Bereits während des Lockdowns versuchte die Fachkraft für Prävention der Liebfrauenschule, Cornelia Buder, durch etliche Newsletters „Tipps für gute Laune“ Schülerinnen und Schülern, aber auch Lehrkräften und Eltern Anregungen zu geben, wie es gelingen kann, den Blick weg von der belastenden Pandemie auf Kleinigkeiten zu lenken, die heiter stimmen oder auf die Beziehungen, die Halt geben. Wenn es gelingt, die schönen Dinge, die glücklichen Augenblicke wirklich wahrzunehmen, dann ist es möglich, auch in Krisenzeiten Kraft und Zuversicht zu behalten.

 

Gemeinsam mit der Kunstlehrerin Laure Soccard-Güler entstand so die Idee, eine Ausstellung zu organisieren, in der unsere Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Jahrgangsstufen Glücksmomente aus ihrem Leben gestalten. Entstanden sind tolle Bilder, Collagen und Zeichnungen. Wir wollen unser Glück teilen, damit es sich verdoppeln kann! 

 

  

 

Mehr Infos im Flyer

 

„Das Glück ist das einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt.”

(Albert Schweitzer)

Eure Glücksmomente

Im vergangenen Schuljahr konntet Ihr uns Eure fotografisch dokumentierten Glücksmomente schicken - hier die tollen Bilder, die uns erreicht haben: 

 

Chica war die erste, die uns ihre Glücksmomente geschickt hat:

 

 

Daraufhin erreichten uns noch mehr tierische Glücksmomente:

 

 

Sommerliche Glücksmomente:

 

 

Endlich wieder Freunde treffen! --- Selbergebacken - ein tolles Gefühl!

 

 

Auch von Eltern erreichen uns tolle Bilder - vielen Dank fürs Mitmachen!

 

 

Glücksmomente vom Schulteich hinter dem Lehrerzimmer...

 

 

Was meinte Albert Einstein zum Thema Glück?

 

"Es gibt viele Wege zum Glück. Einer davon ist aufhören zu jammern."

 

"Glück ist, was lächeln macht, was Angst, Sorge, Ungewissheit vertreibt und inneren Frieden schenkt."

 

Und wer findet sein Glück am Ende des Regenbogens?

 

 

Vielen Dank fürs Teilen Eurer Glücksmomente!

Zum Projekt "Das Glück kommt nach..."

 

Das Glück kommt an die Liebfrauenschule!

 

Zur weiteren Gestaltung der Präventionsarbeit initiierte der Arbeitskreis Suchtprävention des Forums Jugend / Soziales / Prävention in Zusammenarbeit mit der AOK Bodensee-Oberschwaben im Jahr 2018 eine Umfrage zum Glücksindex im Landkreis Sigmaringen.

 

Durch das Projekt wird den Menschen die Möglichkeit gegeben, einen Perspektivwechsel zu erleben und ganz bewusst ihre Glücksmomente wahrzunehmen.

 

Vielen Menschen gelingt es, mit einem gesunden Optimismus und Lebensweisheiten wie „Lachen macht gesund" oder „Mit Humor kommt man leichter durchs Leben" eine gute Balance in ihrem Leben zu finden. Andere Menschen finden ihr inneres Gleichgewicht oder ihr „Glück im Leben" nicht so leicht.

Die Cor0na-Situation und die wiederholten Lockdowns haben die Situation, ein inneres Glücksgefühl zu finden noch zusätzlich erschwert.

So gab es z.B. während der Lockdowns immer wieder konsumorientierte „Challenges" in den sozialen Netzwerken. Diese Trends machen uns Sorgen.

 

Mit dem gemeinwesenorientierten und interaktiven Projekt „Das Glück kommt nach ..." möchte der AK Suchtprävention speziell in diesem Jahr diesen konsumorientierten Trends in unserer Gesellschaft durch die Durchführung einer „Glücks-Challenge" statt der bisherigen „Sauf-Challenges" entgegenwirken!

 

Der AK Suchtprävention schickt das Projekt „Das Glück kommt nach..."  ab September auf die Reise durch die Gemeinden des Landkreises Sigmaringen.

Da das Glück nicht bis September mit dem Beginn seiner Reise warten möchte, heißt die Liebfrauenschule das Glück schon jetzt willkommen.

 

 

Das Projekt „Das Glück kommt nach..." beinhaltet folgende Elemente:

  • Große Banner mit dem Aufdruck „Mit Allem muss man rechnen, auch mit dem Schönen" machen an der Liebfrauenschule auf das Projekt aufmerksam.
  • Im Sekretariat gibt es Aufkleber mit Sprüchen wie: „Schön, dass es dich gibt" u.Ä. Diese können mitgenommen und verschenkt werden, um so den ein oder anderen Glücksmoment zu verschenken
  • Schülerinnen und Schüler sollen durch Gespräche und Impulse dazu aufgefordert werden, in den nächsten Tagen und Wochen ganz wachsam die kleinen Glücksmomente im Alltag wahrzunehmen.
  • Glücksmomente können hier auf der Schulhomepage geteilt werden - getreu dem Motto: „Das Glück ist das einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt." (Albert Schweitzer).

Auf glückliche Zeiten!

Elena Tögel

Schulsozialarbeit

 

2021-10-23 15:59:42
nach oben ▲
« SMV
Fernunterricht »