Rundgang RS » Fairtrade School
 

Fairtrade School

Bildung für nachhaltige Entwicklung ist die erste Leitperspektive im Bildungsplan von Baden-Württemberg. Auf vielfältige Art und Weise versucht die Liebfrauenschule diese Vorgabe umzusetzen:

 

  • Seit dem 6.12.2017 sind wir als Fairtrade-Schule ausgezeichnet.
infotag-rs/oekofair/Lize-Oekofair-03.jpg
  • Wir heizen mit einer Holzpellet-Heizung und Photovoltaikanlagen.
  • In der Fairtrade- und Umwelt-AG wird die jährlich stattfindende ÖkoFair-Woche mit Wettbewerben und Vorträgen organisiert.
  • In jeder Klasse sorgen die EnergiemanagerInnen für die richtige Balance zwischen Heizen und Lüften. Als Dank für ihr Engagement nehmen diese jährlich an einem tollen Ausflug teil.
infotag-rs/oekofair/Lize-Oekofair-02.jpg
  • Die Liebfrauenschule engagiert sich für Kinder in Kenia und unterstützt seit dem Schuljahr 2016/17 die Arbeit der Organisationen JIAMINI und UHURU e.V.
  • Wir betreiben einen eigenen Schulgarten (siehe Garten-AG).

Fairtrade hilft durch planbare Erzeugerpreise dabei, dass Kinder in Afrika und Lateinamerika zur Schule gehen können und nicht auf den Feldern den Lebensunterhalt ihrer Familien mitverdienen müssen. Das ist gelebte internationale Solidarität.

 

Die diesjährige Fairtrade- und Umwelt-AG legt einen besonderen Schwerpunkt auf umweltfreundliche und vegetarische Ernährung. Aus diesem Grund hat die AG einen Wettbewerb "vegetarisch kochen" ausgeschrieben. SchülerInnen sollen über das Internet Belegfotos ihrer vegetarischen Kreationen schicken. Mehr dazu findet Ihr auf der Instagram-Seite der AG!

 

infotag-rs/oekofair/Lize-Oekofair-01.jpg

 

 

« soziales Lernen :: Infotag Realschule :: FAQ »

2021-02-15 07:48:06
nach oben ▲
« Soziales Lernen
FAQ »